stadTheater

Druckversion anzeigen

VIDEO ZUR INSZENIERUNG "CHARLIE PARKER"

 "STIMMEN DES KIEZES", Unterwasserszenen, Video

 

Das stadTheater hat sich 1996 um den Regisseur Petr Manteuffel formiert. Seitdem spielen wir in Kulturhäusern, Schulen und Kirchen, haben neben Kassel und Berlin auch in Prag, Heidelberg, Frankfurt, Fulda und Marburg gastiert. In wechselnden Besetzungen kamen Sprechstücke, aber auch Tanz- und Bewegungstheater sowie intermediale Perfomances zur Aufführung. Gemeinsam sind den verschiedenen Genres Spielfreude und mal mehr mal weniger hintergündige Komik auch bei ernsthaften Themen.

Zuletzt war es 2018/ 2019 „Don Juan kommt aus dem Krieg“ von Ödön von Horváth, in Kooperation mit der Schauspielschule Kassel

2018 „Stimmen des Kiezes“,  Bewegungstheater und Chormusik in der Zwingli-Kirche, Berlin-Friedrichshain.

 

Eine Auswahl weiterer früherer Produktionen:

2017 „Charlie Parker Is Dead“, ein Jazz-Stück, im Staatstheater Kassel und dem Jazz-Club „Theaterstübchen“

2016 „Rad der Zeit“, Tanztheater im physikalischen Kabinett der Museen Kassel

2014 „against-together“, Hiphop, Pantomime und Aktionsmalerei in der Kreuzkirche Kassel

2012 „Carmen im Blut“, deutschsprachige Erstaufführung von Prosper Mérimée

2011 „Zoogeschichte“ von Edward Albee

2011 „Irrungen Wirrungen“ nach Th. Fontane, hessenweit gespielt

2006 „Bericht für eine Akademie“, von Franz Kafka

2004 „Goethe und Marianne von „Willemer: Immer sehnt sich mein Herz nach Deinen Lippen“

2004 „Ungarische Rhapsodie 1945“

2001 „Nacht ohne Leiche“ von Georges Feydeau

© stadTheater